Archiv der Kategorie: Morgenstunde – Blogkolumne

Morgenstunde (274. Blog-Notat)

Gleich geht’s nach Prenzlau, ein paar Besorgungen erledigen. Auf dem Rückweg nehmen wir die Landstraße über die Dörfer Potzlow und Fergitz, um am Fünfseenblick ein Weilchen ins Land zu schauen. Seelenfutter. Gestern konnte ich noch das dritte Kalendermotiv für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Morgenstunde (273. Blog-Notat)

Eigentlich müsste der Tag nach Freesien duften, denn es war die Geburtstagsblume meiner Schwester. Stattdessen ist der helle Winterhimmel verschwunden und hat einen Nieselvorhang hinterlassen. Friedhofswetter. Meine Toten melden sich an ihren Ehrentagen. 22. Januar: Geli, Dein Tag. Wenn ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Morgenstunde (272. Blog-Notat)

Sonntagsarbeit abgeschlossen… jetzt ist Sofazeit. Aufrufe: 80

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Morgenstunde (271. Blog-Notat)

Ein Tag wie im März war das heute, und ich habe gemacht, was man/frau so im März macht, wenn ein Garten vorhanden ist: Ackern, Unkrauten, Sträucher beschneiden. Es hielt mich nichts am Schreibtisch. Das Grauwetter kommt ja gleich zurück, dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Morgenstunde (270. Blog-Notat)

Wenn frau gerade nicht so richtig lächeln kann, müssen es die Schrägen Vögel und der sonnengelbe Himmel richten. Ich zeichne am 2. Kalendermotiv für 2021, und wenn dieses leuchtende Gelb vom Blatt zurückschaut, dann geht’s mir gleich besser. Dieses Gelb … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Morgenstunde (269. Blog-Notat)

Manchen Morgen erwache ich mit einer Schwermut, die irgendwie nicht aus meinem Leben stammt. Ich schaue in den Spiegel und denke, was machst du da in meinen Augen? Wo kommst du her, aus welcher vorgeschichtlichen Zeit hast du dich zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Morgenstunde (268. Blog-Notat)

So, die Schräge-Vögel-Jungs und ihre Wintergarderobe sind nun endlich in Farbe getaucht. Bin erst gestern wieder an das begonnene Zeichenblatt vom 15. Dezember herangekommen. Jetzt ist das 1. Motiv für den Kalender 2021 fertig – der Januar eben mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Morgenstunde (267. Blog-Notat)

Die ersten Januartage waren dunkel und müde, aber allenthalben schwappte das Lebhafte von draußen rein. Beinahe jeden Tag kamen Besucher ins Atelier – ein Nachklang meiner zwei Weihnachtsgeschichten in der lokalen Presse. Eine Besucherin aus Oranienburg bedankte sich dafür sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Morgenstunde (266. Blog-Notat)

Der Leser – das unbekannte Wesen ist heutzutage nicht nur mehr ein geflügeltes Wort in allen Redaktionsstuben, die Ironie in dieser vagen Wahrnehmung wird zukünftig vollkommen erblassen. Die Suche nach den Leseinteressen spezieller Zielgruppen hatte in der Vergangenheit ganze Verlagshäuser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Morgenstunde (265. Blog-Notat)

Ich hadere mal wieder mit dem Alter, vor allem, wenn ich mich aus der Zeitung ansehe und ein zerknautschtes Morgengesicht zurückblickt – 66 Jahre alt und längst vom Kortison gezeichnet. Heilig Abend in der Gransee Zeitung gab es einen Beitrag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare