Archiv des Autors: Petra Elsner

Morgenstunde (152. Blog-Notat)

Heute haben wir mein Manuskript zur Kriminalgeschichte „Milchmond“ aus Kappe zurückgeholt. Es war zur fachlichen Sichtung bei einem Polizeiexperten im Ruhestand, der doch wirklich ein paar schlaue Tipps für mich hatte und überdies auch noch etliche Tippfehler entdeckte. Das ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne, Schaufenster | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenstunde: Frühlingssehnsucht (151. Blog-Notat)

Es ist ein flauer Tag, irgendwie winterschläfrig. Wolkengeschwader kreuzen dustergrau und der Wind pfeift laut um das Haus. In Gedanken spring ich ihm in seinen Nacken und lausche seine windigen Geschichten im Eisperlenschauer. Ihm nach lugt ein Sonnenauge aus dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenstunde: Die 6. Kurtschlager Edition entsteht (150. Blog-Notat)

Freitagabend hab‘ ich mich dem Layouten begonnen, das ist wirklich Sisyphusarbeit. Dreimal gemessen, dreimal gezählt und doch dreimal nicht die richtige Lauffolge erwischt. Nach 22 Uhr hatte ich die Schn… voll. Uff. Heute Morgen hab‘ ich noch einmal von vorne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenstunde (149. Blog-Notat)

Verhuschte Tage waren das oder ein Wochenwirken von Murphys Gesetz – alles, was schiefgehen kann, ging schief: Mit dem Auto in Berlin liegengeblieben, erst nach vier Stunden einen Mietwagen bekommen. Die Reparatur sündhaft teuer für das bisschen Seilzug der Schaltung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Memory 10: Im Winterhaus

Irgendwie muss ich schon vor gut 20 Jahren geahnt haben, dass ich einmal einen guten Lungenarzt brauchen werde. Im Rahmen einer Kunstförderung bot man mir 1998 eine große Ausstellungsfläche im Vivantes Klinikum im Friedrichshain an. Ich durfte mir eine Ebene wählen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Memorys | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenstunde (148. Blog-Notat)

Manchmal wünsche ich mir weniger Geschwindigkeit. Ich mag es, wenn die Dinge nicht so an einem vorbeihuschen, langsam klare Kontur bekommen. Pferdewagentempo wäre meins. Und immer schon habe ich Probleme mit neuer Technik, der ersten Inbetriebnahme. Kaum zu glauben, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Morgenstunde: Frühlingsboten (147. Blog-Notat)

    Die ganze Woche habe ich versucht, mich mit dem Schreiben und Zeichnen zu der Kurzgeschichte „Vaters Bademantel“ von meinem Zustand abzulenken. Aber der Infekt sitzt immer noch fett unter den Rippen, zähe Sache also… Dafür hatten wir heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Morgenstunde - Blogkolumne | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Vaters Bademantel (eine Kurzgeschichte für Erwachsene: Teil 5 – das Ende)

… „Das wird schon wieder“, druckste der Leder-Mann und sprach stakkato weiter: „Hab‘ dir das Bike gebracht. Steht in der Tiefgarage. Is‘ runderneuert. Versicherung zahlts. Also keine Sorge, hier ist der Schlüssel. Liegt noch was an?“ „Nö, Max, hab alles. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibzeit zur Kurzgeschichte "Vaters Bademantel" | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vaters Bademantel (Kurzgeschichte für Erwachsene – Teil 4)

Zwei Tage später rollte die Turban-Frau mit ihrem Bett zurück in das Einzelzimmer. Sie schien zu schlafen, während die Schwestern ihr Krankenlager hin und her rangierten. Vera streichelte im Vorbeigehen den hastig atmenden Bademantelstreifen, der sich moosgrün beulte: „Na, Bademäusel, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibzeit zur Kurzgeschichte "Vaters Bademantel" | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vaters Bademantel (Kurzgeschichte für Erwachsene: Teil 3)

… Stunden waren vergangen und niemand hatte das Zimmer 30 auf der 2. Krankenhausebene betreten. Offenbar war das Personal einfach mal dankbar, dass aus diesem Raum nicht alle 10 Minuten der rote Klingelknopf nach ihm rief. Und so hatten die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibzeit zur Kurzgeschichte "Vaters Bademantel" | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar