KLAUSUR 2022

Es ist mal wieder soweit – die KLAUSR 2022 steht an. Seit 2018 versenke ich mich alljährlich im Winter in eine mehrwöchige KLAUSUR für eine ungestörte Schreibzeit. Heißt, der Blog atmet ein Weilchen Stille. Aber Ihr wisst ja, man kann in der Zeit zurückgehen, mehr 1795 Beiträge stehen hier online… sie erzählen aus meinem Leben, meinem künstlerischen Schaffen und meinen gesellschaftlichen Wahrnehmungen. Doch für größere Projekte braucht es Abstand zum Alltag. Ich will am Stück an meinem Romanprojekt „Die Zeit der weißen Wälder“ weiterschreiben. Seit Nikolaus pausierte das Projekt, weil die Weihnachtsfrau das Sagen hatte, aber jetzt…
Ich bin dann mal weg, bleibt tapfer und gesund!
Eure Petra

PS: Kommentare lese ich natürlich und beantworte sie auch.

Aufrufe: 89

Morgenstunde (457. Blog-Notat)

Nach dem Abgabedruck der Wochen vor meiner Klausur 2021, komme ich diesmal irgendwie schwer runter. Immer wieder durchbreche ich (noch zu hippelig) das Alleinsein als jene Quelle zum mir selbst, zu meinen Gedanken, Erfahrungen. Es ist ein anderes Einsam-sein, als das verordnete. Also nicht leidvoll, sondern eine Möglichkeit, sich zu konzentrieren und sich selbst als Teil des Ganzen zu spüren. Ich habe bei Anselm Grün (in: Das kleine Buch vom guten Leben) gefunden: „Wer verwurzelt ist in der Weisheit der Werte, der widersteht den negativen Einflüssen, denen er täglich ausgesetzt ist. Dem wird selbst die negative Strahlung einer emotional verschmutzten Umwelt nichts anhaben.“
In einer Zeit, in der der Hass überhandnimmt und die alten Werte vielen offenbar nichts mehr taugen, sind diverse Reiseleiter unterwegs, die in eine neue Zeit führen wollen. Das ist wohl auch vonnöten, aber bevor „wir“ uns auf den Weg begeben, sollten “wir” schauen, über welchen Wissensschatz die Menschheit verfügt. Also selbst LESEN, selbst DENKEN. Man muss das Rad nicht immer aufs Neue erfinden. Achtsamkeit ist beispielsweise auch keine Erfindung der Jetztzeit, sie ist zeitentief und trotzdem zukunftstauglich …

Aufrufe: 356

Pausenzeichen

Zugegeben: Das Schreiben an einem neuen Buch schränkt die äußere Kommunikation echt ein. Bis März wird es deshalb in diesem Blog weiter nur sehr leise zugehen, aber dann wird das Manuskript fertig sein. Sieben Kurzgeschichten stehen indes. Als Trostpflaster kommt hier mal ein Cartoon aus alten Zeiten. Die Gruppe Aufwind hat daraus eins ihrer CD-Covers entwickelt – zu “Ineinem”. Kommt gut durch die Zeit,
Eure Petra

Ineinem Cartoon von Petra Elsner
Ineinem
Cartoon von Petra Elsner

Aufrufe: 851

Klausur I-2015

So, genug gefeiert, ich springe aus dem äußerlichen Festgetümmel direkt in meine Klausurkammer. Ein Vierteljahr ist kurz für ein neues Buch, aber es wird sein. Worum es geht, wird naturgemäß hier nicht verraten. Ich klimpere halt auf dem Gedankenklavier, lasst Euch überraschen. Im Blog werde ich einstweilen ein wenig leiser treten müssen, ich hoffe, Ihr verzeiht.

Schreibwerkstatt Foto :pe
Schreibwerkstatt
Foto :pe

Aufrufe: 531