Goldener Oktober

Wir hatten das Gold im Garten bei Kaiserwetter am 30. Oktober. Das sah nicht nur gut aus, sondern half uns auch beim Baufortschritt des Vordach-Ständerwerks. Wir sind geschafft und deshalb gibt es heute mal einfach nur Bilderblicke…

   
  
    

Aufrufe: 494

Kunstmarkt beim Fest an der Panke

Elsner-Stand aus 2016 in Berlin-Pankow

Vielleicht sehen wir uns? Am 8. und 9. September bin ich auf dem Berliner Kunstmarkt beim Fest an der Panke dabei. Zum 21. Male. Auch für 2018 durfte ich das Motiv für die offizielle Einladungskarte zeichnen (siehe unten). Ich hoffe, Ihr habt Spaß daran und besucht mich in der Ossietzkystraße an meinem Stand. Neben einer Bilderauswahl stelle ich dort meine Bücher vor. Geöffnet ist jeweils von 10 bis 20 Uhr.

Offizielles Einladungsmotiv für das Fest an der Panke 2018. Zeichnung: Petra Elsner

Weil das Hardcover zu “Die Gabe der Nebelfee” es nicht auf den Punkt geschafft hat (es wird Ende nächster Woche aus der Druckerei/Binderei kommen), hat der Verlag Ehm Welk eigens für das Fest an der Panke eine limitierte Sonderausgabe in einer Softcover-Variante (16,99 €) drucken lassen – 20 Stück, mehr wird es davon nicht geben, ist nur ereignisbezogen, aber immerhin – eine gute Lösung für den Berliner Auftritt. Die druckfrischen Exemplare sind gerade eben mit der Post angekommen …

Plakat zum Buch
Frisch aus der Druckerei…

 

 

 

 

 

 

 

 

1024. Blognotiz

Aufrufe: 813

Erste Beute …

Einladungskarten zum Fest an der Panke. Zeichnung: Petra Elsner

Mit der Roten Post kam heute das erste Moment meiner Jahresernte: Die Veranstaltungsagentur Laubinger schickte mir die Belege zu meiner Einladungskarte für das Fest an der Panke. Der Druck ist gut geworden, dass gelingt nicht immer, umso froher bin ich über das Ergebnis!!! Möge es gefallen.

Ein schönes Wochenende Euch allen,

Eure Petra

Aufrufe: 383

Quartierputz

Hoftüren frisch gestrichen…

… Der Quartierputz kommt voran: Alle Hoftüren, Nebengelassfenster, Rollokästen… haben frische Farbe, eine neue Gartenflagge weht im Wind …

Nach 10 Jahren blätterte eben die Farbe…
Neue Gartenflagge…

… Im Bilderspeicher ist das Treppengeländer endlich auch blau-weiß gestrichen. Dreimal, denn das Braun darunter schlug immer wieder durch… Das war die Woche, aber natürlich waren da noch die Erdbeeren mit Stroh zu versorgen, eine neue Märchenplatte im Lesegarten aufzuhängen usw. In den nächsten zwei Wochen haben wir noch alle Hände voll zu tun, deshalb wird es in meinem Blog vorübergehend leise.
Genießt den Frühling, Eure Petra

Frische Farbe im Bilderspeicher…

 

 

 

Neue Märchenplatte

 

 

Erdbeernest
Ach und diese Schönen sind meine Lieblinge im Frühjahr – die Schachbrettblumen.
… und deshalb so verewigt im aktuellen Eulenkalender 2018 als winzige Fußnote neben dem Kalendarium. Zeichnung: Petra Elsner

Aufrufe: 868

Frohe Ostern!

Ostern am Feuer.

Liebe Leser,

ganz egal wie das Wetter sein wird, ich wünsche all meinen Blog-Lesern ein frohes Osterfest! Wie auch immer Ihr das Fest begeht, ob Ihr ein köstliches Osterlamm bereitet, ein magisches Frühlingsfeuer anzündet oder die Lichtfeier um die Osterkerze in der Kirche erlebt, schweigend Osterwasser aus Bächen oder Brunnen schöpft … habt eine gute Zeit miteinander und lasst alle Hektik ruhen.

Eure Petra

Aufrufe: 1086

Abendstunde

Zeichnung: Petra Elsner

Dieses Bändchen von Pauline Werner hat mir Siegfried Nucke vom Verlag Tasten & Typen heute mit der Post zugesandt, was mich dolle freute, denn ich durfte im Januar das Cover zeichnen. Habt beide vielen Dank für diesen feinen Auftrag!
Ansonsten war das heute ein aufregender Tag. Lesung im K3 in Berlin-Hohenschönhausen. Sie hatten sich die Schorfheidemärchen bestellt, die ich eigentlich nur in der Schorfheide lese. Es ist immer ein Wagnis die leise Melodie des Schorfheidewaldes in die Großstadt zu tragen. Aber die Märchenstunde war gut besucht und die Zuhörerinnen schienen mir interessiert. Alles gut, ich bin jetzt nur heiser, die Stimmbänder werden auch nicht besser.  Kurzweilig ist Stillschweigen angesagt.

Habt einen schönen Feierabend

Eure Petra

Aufrufe: 581

Lesung: Stumme Gänse

Stumme-Gänse-Lesung in Pasewalk 2016. Die Deko im Vordergrund stammte vom Veranstalter.

Morgen, am 10. November 2017, lese ich in der Anna Ditzen-Bibliothek Neuenhagen bei Berlin:
„Stumme Gänse“ – eine Kriminalgeschichte. Beginn ist 19.30 Uhr

Langsam geht es in der Uckermark auf Weihnachten und damit auf „die Zeit der Gänse und Gänsebraten“ zu. Da stört die ländlich-friedliche Idylle ein groß angelegter Gänseklau auf den Gänsehöfen, die Ganter werden geköpft bei ihren Besitzern zurückgelassen. Die Gänsehalter, deren Weihnachtsgeschäft, für viele ein wichtiger Zuverdienst nach der mühsamen Aufzucht der Gänse, zu platzen droht, sind verärgert. Doch warum hat niemand etwas gemerkt? Gibt es auch schweigsame Gänse? Eine spezielle Züchtung? Paula Fink, Kommissarin bei der Kripo Prenzlau, steht vor ihrem seltsamsten Fall. Und die Zeit drängt. Doch wo zwischen Templin und Angermünde stecken die Tiere? In der winterlichen Uckermark beginnt eine spannende und nervenaufreibende Spurensuche, die bis nach Berlin führt…

Eintritt: 7,50 € VVK/ 9,00 € AK
Leseort: Anna-Ditzen-Bibliothek
Hauptstraße  2
15366 Neuenhagen bei Berlin
Tel.: 03342 80435

Lauernde Gänse. Eine der Illustrationen aus meiner Hand zum Buch “Stumme Gänse – Gans köstlich” – eine Kriminalgeschichte und im Wendeteil:  Alles rund um den Gänsebraten – ein Kochbuch. Zeichnung: Petra Elsner

 

 

Aufrufe: 846