Archiv der Kategorie: Gedichte

Morgenfrost im April

Am Morgen war die Birke steif gefroren. Wie eine Wetterfahne im Wind zeigt das Geäst von Ost nach West. Das erste Grün trägt schwarze Spitzen, wie eine Witwe ohne Kind. © Petra Elsner, 1. April 2019

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Flüsterlaub

Knisterlaub flüstert laut steigt auf mit dem Wind Wisperlaub weht hinauf spielt mit dem Wolkenkind Winterlaub schon ganz taub wird im März zu Staub Februar 2019   © Petra Elsner Hinweis zum Urheberrecht: Der Text darf ohne Angabe des Urhebers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Reise

Das Blau zieht über meinen müden Leib. Der ist Wolke, grau und federleicht, matt von allen Zeiten und des Lebens Strafarbeit. Himmel trag mich weiter flieg mit mir davon, auf die weite Reise, frei von aller Fron. Februar 2019 © … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Geschwister

Hasse mich nicht, fürchte dich nicht, ich bin dein Bruder, der dich bewacht. Tanze im Licht, doch vergiss nicht, ich bin dein Bruder, die endlose Nacht. Januar 2019 © Petra Elsner Hinweis zum Urheberrecht: Der Text darf ohne Angabe des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Ankunft

Vier Lichter verkünden die Ankunft der Weihnacht. Kein Laut in den Gassen, das Treiben hält inne. Ruhe flutet Herz und Sinne, und unterm Himmelszelt funkelt still der Lichter Pracht. © Petra Elsner 22. Dezember 2018

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Advent

Von den Sternen weht ein Zauber den Advent vor Hof und Tür. Leise – nur als ein Gespür. Nähr‘ es mit Düften, Licht und Liedern, dann singt die Zeit von Ankunft und Geburt.   © Text & Zeichnung: Petra Elsner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Winterwind

Der Wind faucht wie ein Drachen. Eisig und messerscharf jagt er die blanke Lebenskraft. Der Winter hat das Land bezogen und lauert nun als Ungetüm jaulend in der kalten Nacht. © Petra Elsner 22. November 2018

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Geheimnis

Dünne Lebenstriebe, hinfällig der Leib. Er ahnt schon das Ende und das All-Eine. Das ist der Moment, in dem sich sein Geheimnis offenbart: Der Einklang vom Diesseits und Jenseits.   © Petra Elsner 18. November 2018

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Liebe

Ein Rätsel ist die Liebe so hinraffend bedingungslos zersetzt sie alle wilden Triebe und treibt uns in den einen Schoß. Ein Segel ist die Liebe mal lau, mal rau, mal hemmungslos kreuzt sie die Lebenslinien und weht ein Band um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Silbernebel

Ein Schweif Silbernebel legt sich in das Land. Ein Schimmer, eine Schwebe, ein Fließ aus Geisterhand. Dort steigt ein Vogelschatten aus dem Schwaden. Ein Zeichen? Eine Weise? Eine Flucht aus kaltem Atem. © Petra Elsner 9. November 2018  

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar