Morgenstunde (210. Blog-Notat)

Das Auto ist voll beladen mit Bildern, Büchern und natürlich auch der Kiste mit druckfrischen Kalendern. Um 7 Uhr brechen wir nach Berlin-Pankow auf. Zum 50. Mal wird dort das „Fest an der Panke“ gefeiert. Neben allem, was so ein munteres Volksfest auf der Palette hat, zelebrieren
80 Künstler den ältesten Kunstmarkt von Pankow
.

Neben den kreativen Schaustellen ist dieses 2. Wochenende im September auch immer eine gute Gelegenheit einander zu treffen, Gedanken auszutauschen und Freundschaften aufzufrischen.

Es wäre also schön, Ihr würdet vorbeikommen. Samstag und Sonntag  ist mein Stand in der Ossietzkystraße von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Ein entspanntes Wochenende wünscht Euch allen,
Eure Petra

Aufrufe: 246

Kunstmarkt beim Fest an der Panke

Elsner-Stand aus 2016 in Berlin-Pankow

Vielleicht sehen wir uns? Am 8. und 9. September bin ich auf dem Berliner Kunstmarkt beim Fest an der Panke dabei. Zum 21. Male. Auch für 2018 durfte ich das Motiv für die offizielle Einladungskarte zeichnen (siehe unten). Ich hoffe, Ihr habt Spaß daran und besucht mich in der Ossietzkystraße an meinem Stand. Neben einer Bilderauswahl stelle ich dort meine Bücher vor. Geöffnet ist jeweils von 10 bis 20 Uhr.

Offizielles Einladungsmotiv für das Fest an der Panke 2018. Zeichnung: Petra Elsner

Weil das Hardcover zu “Die Gabe der Nebelfee” es nicht auf den Punkt geschafft hat (es wird Ende nächster Woche aus der Druckerei/Binderei kommen), hat der Verlag Ehm Welk eigens für das Fest an der Panke eine limitierte Sonderausgabe in einer Softcover-Variante (16,99 €) drucken lassen – 20 Stück, mehr wird es davon nicht geben, ist nur ereignisbezogen, aber immerhin – eine gute Lösung für den Berliner Auftritt. Die druckfrischen Exemplare sind gerade eben mit der Post angekommen …

Plakat zum Buch

Frisch aus der Druckerei…

 

 

 

 

 

 

 

 

1024. Blognotiz

Aufrufe: 852

Berliner Wochenende

Mein Stand beim Fest an der Panke 2017.

Das war schon ein Hammerwochenende beim Fest an der Panke! Den Regensonnabend konnten wir verschmerzen, weil wir abends (nach dem Fest) all die schrägen Vögel in der Winsstraße wieder trafen, die mich zu meinen Schrägen Vögel über die Jahre inspirierten.

Ich hatte völlig vergessen, wie aufgeregt und laut die Winsnachtfalter unterwegs sind. Tom Müller (der inzwischen doppelt so viel ist wie einst, als er noch weiß-schwarze Streifenhosen trug) gab ein Spontankonzert mit norwegischen Zufallsgästen, die alle großartig bei Stimme waren (wer weiß, zu welcher super Band die zu anderer Stunde gehörten). Der andere Tom (Tomski-Tom) schmiss schlecht gelaunt (wie so oft) den Tresen. Hatte aber im Gehen ein Lächeln für mich übrig.

Besuch von Freunden: Gitta, Bärbelchen und Otti beim Blödeln am Stand.

Der Sonntag war eine Gnade: Kaiserwetter, Freundschaftstreffen und viele interessierte Bildergucker. Es war wirklich toll, wenn auch immer ein bisschen zu lang: Aufbau ab 8.30, Abbau am Samstag nach 20 Uhr, Sonntag nach 19 Uhr. Wir hatten Plattfüße als wir wieder im stillen Schorfheidewald eintrafen. Aber einmal im Jahr – das geht schon. Allen, die uns besuchten: habt Dank für Eure Zeit, die Ihr uns geschenkt habt.

Spiegeleien unterwegs in der Ossietzkystraße.

Treffpunkt Riesenrad vor dem Kunstmarkt.

Aufrufe: 969

Kunstmarkt beim Fest an der Panke in Berlin-Pankow

Einladungskarte zum Fest an der Panke 2017. Zeichnung: Petra Elsner

Das Cover mit Schleiereulen.
Zeichnung: Petra Elsner

Zum 20. Mal bin ich am Wochenende auf dem Berliner Kunstmarkt beim Fest an der Panke dabei. Das ist eine wirklich lange Zeit, in der sich die Szenerie vielschichtig gewandelt hat. Was sich aber überhaupt nicht veränderte, ist der tolle Kontakt der Künstler untereinander. Darauf und auf die unzähligen Begegnungen mit Freunden, Bekannten und Kunstliebhabern freue ich mich riesig.

Ihr findet mich am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr in der Ossietzkystraße. Neben Bildern und meinen Büchern, habe ich nach zehn Jahren wieder einmal einen Eulenkalender im Gepäck.

Bis dahin Grüße aus dem Schorfheidewald!

Aufrufe: 1039

Marktzeit

Die Kisten sind gepackt. Morgen in aller Frühe fahren wir aus dem Schorfheidewald nach Berlin. Beim Kunstmarkt in Pankow kann man dann solche Arbeiten wie diese hier:

Wasserland 3 von Petra Elsner

betrachten und vielleicht auch erwerben. Ich freue mich auf Euren Besuch.

Aufrufe: 767

Kleine Blogpause

Am 12. September ist wieder Fest an der Panke in Berlin-Pankow, und ich werde mit einem Stand am Samstag (11 bis 19 Uhr) auf dem Kunstmarkt in der Ossietzkystraße sein. Seit 18 Jahren bin ich mit dabei und habe dem Berliner Kiez-Fest etliche Male meine Schrägen Vögel für Plakate und Einladungskarten spendiert… Weil aber für diesen besonderen Markt  unzählige Verrichtungen meine Zeit besetzen, ist hier mal ein paar Tage Funkstille. Also nicht wundern, habt bis Mitte September eine gute Zeit!

Mein Stand im letzten Jahr. Foto: Lutz Reinhardt
Mein Stand im letzten Jahr. Foto: Lutz Reinhardt

Aufrufe: 1092

Kunstmarkt beim Fest an der Panke in Berlin

Ach, übrigens am 2. Septemberwochenende, dem 13. und 14. September 2014, ist wieder Fest an der Panke in Berlin mit seinem kleinen, feinen Kunstmarkt. Es ist der 45. seiner Art. Dort bin ich mit meinem Kunststand in der Ossietzkystraße von 11 bis 19 Uhr zu finden. Es wäre mir eine Freude Euch zu treffen.

Mein Stand in Pankow 2013. Foto: Lutz Reinhardt
Mein Stand in Pankow 2013.
Foto: Lutz Reinhardt

 

Aufrufe: 728