Archiv der Kategorie: Porträts

Aufstieg ins Nirgendwo (1995)

Manche meinen, die abgewickelte Frau in Ostdeutschland sei 50 oder 55 Jahre alt. Vordergründig stimmt das, denn sie sind jene, die nach dem beruflichen Zenit, um ihre Lebensfrüchte betrogen wurden. Zehn Jahre jüngere Frauen standen zumeist exakt vor der beruflichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Von den Scherben, die eine Welt bedeuten

Sie sind beide Profi bis in die letzten Haarspitzen,  auch im Älterwerden. Unterwegs gereift, ist es profundes Wissen und die Routine, die immer wieder neu den Drang nach Perfektion aufruft. Christel und Wolfgang Titze waren als junge Menschen Vollblutjournalisten, später … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wilde Zeiten oder die Freundinnenfamilie

Sie mögen Extreme: Schrille Partys und stille Friedhöfe. Stadt und Weite. Mal sind sie graue Mäuse, mal schillernde Stadtfalter. Eben moderne Frauen, lebenshungrig, voller Lust und Energie und alleinstehende Mütter. Stadtmütter in Berlin mit internationalem Netzwerk. Scheinbar leicht nehmen sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aus dem Land, in dem Milch und Honig fließen: Der Bienenklaus

Das Land, in dem Milch und Honig fließen, liegt gleich links in dem Wäldchen vor dem Zehdenicker Ortseingangsschild. Dort lädt Bienenklaus von Mai bis Oktober in seine Gläserne Waldimkerei. Über einen stillen Sommerweg gelangt man in ein verwunschen schöngrünes Dickicht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Heidefrau

Dort, wo der Ziegenmelker in die Nacht flattert und eindringlich sein Quirooquirooquiroorri knarrt, schöpft sich das lange zerschossene Land aus der Natur neues Leben. Auch sehr seltenes, wie die Glattschlage oder den Ziegenmelker. Michaela Tiedt-Quandt führt auf Wunsch Naturfreunde in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Zeremonienmeister

Hinter den mittelalterlichen Steinen von Bernau bei Berlin: Schatz- und Sinnsucher sollte ein Museums-Chef schon sein, aber Degen- und Schwertkämpfer nicht zwingend. Nur für Bernau war und ist dieses Zusammenspiel eine besondere Fügung. Und so beherbergt die Stadt im Steintor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Tausendsassa

Ein Freizeit-Clubcafé für die dörfliche Gemeinschaft: Am Ende des Dörfchens Kraatz hängt immer ab Pfingsten an den Wochenenden ein verführerischer Kuchenduft über dem weitläufigen Anwesen der Familie Hillebrand. Draußen vor der Tür lädt das Schild „Kraatzer Kulturgarten“ ein in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kräuterweise von der Bergsdorfer Mühle

Ein Ausflugstipp – wenn der weiße Flieder wieder blüht … zum Vormerken: Die alte Bergsdorfer Mühle wurde einst mit Wind, später mit Diesel angetrieben. Schrot wurde gemahlen. Heute ist sie das Zuhause und der Schaffensplatz von Regina und Manfred Haseloff. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Gingofrau

Aus gegebenem Anlass, weil meine Freundin Trilli schon wieder einmal das Quartier wechselt (17489 Greifswald, Domstraße 13) und man/frau sie darüber nicht vergisst, stelle ich hier mal ein Porträt von Ihr vor, dass aus unserer Berliner Zeit stammt: Die Ginkgofrau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Von Zauselwesen und Wuselwerk

Zu Besuch in der Bilderwelt von Anke am Berg: Kennen Sie diese tollen Plakatkalender der Anke am Berg? Ein langgestrecktes Wuselwerk (42 x 119 cm) in knallbunten Farben. So viele Jahrestage, so viele Gestalten, schrullige und sehr zauselige. Den Sonntagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar