Morgenstunde (678. Blog-Notat)

Wozu Bierbänke doch alles gut sein können, in diesem Falle ist unsere gerade eine passende Arbeitsfläche für die Bilderfahne. Bin ein Stückchen weiter und jetzt an einem Schriftzug. Der erinnert mich schon etwas an meine Lehrzeit in der Malerei der Berliner DEWAG-Werbung: Malstab und uferlos Lettern. Reines Handwerk, wenig Kreatives. Nicht selten hatte ich dabei einen Buchstaben ausgelassen und dann: Nochmal von vorne und WUT! Ging mir gestern auch so – ein „I“ hatte ich mir wohl nur gedacht…😊 Gut, dass ich es gleich nach dem Anreißen gesehen hatte, und nicht erst nach dem farbigen Anlegen der Buchstaben. Dieses Schriftenmalen ist nicht mehr so meins, die Übung fehlt, aber hier unterstreicht und verbindet es die einzelnen Motive… Nun denn, ich schaff dann mal weiter…

Aufrufe: 137

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: