Morgenstunde (502. Blog-Notat)

Nun also doch, die Musikalische Lesung, nebst Ausstellungseröffnung kann am Sonntag steigen, wer also Lust und Muße hat kann gerne dazukommen. Es ist mein erster öffentliche Auftritt seit Ende September 2020. Bin gespannt, was daraus das Lampenfieber macht… Kirchen sind ja nicht der ideale Ausstellungsplatz, aber eine Möglichkeit Bilder zu zeigen. Die Brandenburger Weite hat leider nur recht wenige Galerien zu bieten und viele, die sich da mitzählen lassen, sind im Grunde nur Offene Ateliers, die lediglich sich selbst präsentieren, wie auch mein Bilderspeicher.  Man macht eben aus der Not eine Tugend. Insofern ist es schön und bereichernd, dass es kulturfördernde Kirchgemeinden gibt. Die Dorfkirche Kappe hat sich vornehmlich mit ihren Sonntags-Konzerten einen Namen gemacht. Donnerstagnachmittag werden wir, dem Ort angepasst, die Bilder hängen, sie bleiben dort den ganzen Sommer.

Aufrufe: 138

Morgenstunde (495. Blog-Notat)

Was für ein grüner November! Mit der Winterjacke durch den Garten. Alles schlottert dort und die Blüten wollen sich nicht öffnen. Wenn die Wärme kommt, wird die Pracht explodieren… Wonne im Mai gab es wenig. Und alles andere hockt auch noch in den Startlöchern. Am 10. Juni werden wir auf jeden Fall die Ausstellung „Schorfheider Bilderwelten“ aufbauen. Sie soll für die Saison 2021 der Kapper Sonntags-Konzerte in der Dorfkirche zu sehen sein. Auf Wunsch der Kuratorin zeige ich dort vornehmlich meine verwunschenen Baumgestalten aus den ersten Jahren unserer Ankunft in der Schorfheide. Es sind märchenhafte Waldfantasien. Ob die Eröffnung und die Musikalische Lesung am 13. Juni zugelassen wird, wissen wir noch nicht. Es ist ein seltsamer Zustand. Alles ist vorbereitet, aber die Stimmung verhalten gedeckelt. Lange schon.

Aufrufe: 154

Virtuelle Kunstausstellung – virtual art exhibition (18)

Retrospektive 1995 bis 2020

Schorfheider Bilderwelten
DER ENGELWALD (das Schlussbild der Baum-Serie)
In diesem letzten Werk zum Thema wachsen Baumgestalten zu Engeln, magischen Schattenwesen im Abendrot. Reale Abbilder münden hier in eine poetische Bildsprache.

Aufrufe: 164

Virtuelle Kunstausstellung – virtual art exhibition (17)

Retrospektive 1995 bis 2020

Schorfheider Bilderwelten
„Waldzauber oder die Schatten der Träume” hieß fortan  mein Arbeitsthema. Es erzählt von der Mystik des Waldes. Die phantastisch-realistischen Bildwerke nehmen den Betrachter mit in einen Traumschleier zu den Wandelwesen im Wechselspiel von Licht und Schatten. Mal sind es Gestalten, mal Orte, die als Charakterbäume gemeinschaftlich ganz langsam einen Bilderwald bilden. Einen, in dem die Schatten verwunschene Träume zaubert. Diese Baumgestalten heißen Engelbaum, Weidenmarie, Baumgeist, Blaue Stunde …

Aufrufe: 205

Virtuelle Kunstausstellung – virtual art exhibition (16)

Retrospektive 1995 bis 2020

Schorfheider Bilderwelten
Als ich vor 13 Jahren in die Schorfheide zog, befragte mich eine Zehdenicker Schülerin für einen Aufsatz, ob denn die neue Umgebung Einfluss auf mein Schaffen hätte. Ich verneinte das und – irrte. Denn kaum ein Jahr später, waren es mystische Baumgestalten, die auf meine Leinwände drängten. Ich fuhr seinerzeit zwei Tage in der Woche quer durch den Schorfheidewald über Reiersdorf oder Carinhall nach Joachimsthal und weiter nach Eberswalde, um dort als freie Journalistin zu arbeiten. Ich war überwältigt von dem Schattenspiel dieser Waldfahrten und ich musste einfach für diese Region Märchen erfinden. Meine Schorfheidemärchen entstanden zeitgleich zu den Baumgestalten in der Malerei und offensichtlich sie befeuerten einander.

Aufrufe: 187