Morgenstunde (708. Blog-Notat)

Es war eine gute Woche. Nach dem Heftebau – der Garten. Lichtgebündelte Zeit. Ein langer Brief im Kasten. Von einer alten Freundin, die eigentlich im August kommen wollte. Nun wird es später im Jahr, vielleicht. Wir sind in einem Alter, in dem die Voraussagen brüchig sind… Mein neuer Lungenarzt – eine erfreuliche Begegnung am Donnerstag. Er machte mir Hoffnung, dass man mit 30 Prozent Lungenvolumen durchaus noch Jahre haben kann. Das „Kann“ ist vage, aber gut.  Die Umgebung der Finowfurter Praxis ist eine Augenweide. Wartend Schiffe schauen, die in der Schöpfhurter Schleusenkammer rangieren. Das ist doch mal was, da vergeht die Zeit. Aber man muss nicht lange warten, der Arzt ist gut organisiert. Das Wasserbauwerk stammt aus dem Jahre 1876 und ist ein Treffpunkt für Kinder, Rentner und Touristen. Leicht ist man hier in einem Palaver 😊. Freitag kamen Honig-Gäste aus Groß Schönebeck. Drei Generationen am Tisch und so ein angenehmes, stimmiges Gespräch. Im Nachgang hat das dritte Eulchen (die Schneeeule) der Sommerserie einen Roten Punkt bekommen. Eine Überraschung für mich, denn eigentlich ging es ja um Honig. Heute Nachmittag kommen Berliner Freunde, ich muss mich sputen…😊

Aufrufe: 151

%d Bloggern gefällt das: