Morgenstunde (824. Blog-Notat)

Das Wetter. Irgendwas ist ja immer. Schon am Wochenende wollten wir schleudern, aber bei Gewitter geht der Imker nicht an die Bienen. Da sind sie stechwütig wegen der Energie in der Luft. Also morgen. In der Linde brummts und weil es gerade gut Feuchte hat, werden die Bienen vielleicht mal Nektar und nicht nur Pollen eintragen. Wir hatten lange keinen Lindenblütenhonig, denn Linde braucht nasse Füße und die hat sie in Kurtschlag nur selten. Ich schreibe derweil an der Weihnachtsgeschichte 2023 – nicht öffentlich, versteht sich… Und Ihr so?

Views: 228

Morgenstunde (517. Bolg-Notat)

Vor dem Regen gestern schnell noch ein paar Hände voll Lindenblüten gepflückt. Getrocknet werden sie vorbeugender Wintertee sein, der die Abwehrkräfte stärkt. Heute kam ich mit dem Schreiben ein gutes Stück voran. Die Geschichte lenkt meine Gedanken nach Süden, vorbei am Land der Tausend Teiche, weiter hinauf ins Zittauer Gebirge. Auf der Spur der Erfahrungen. Nicht rückwärts gedacht, sondern ins Heute geholt. Dazu braucht es Sonderlinge, die zum Schlüssel werden. Diese Typen zu erfinden ist eine wunderbare Herausforderung…

Views: 278