Der Regenmann (1)

Öffentliches Arbeiten an einer Kurzgeschichte. Heute der erste Absatz und die Illustration dazu:

Der Regenmann spielte ein Tropfenspiel. Das langsamste, das er in seinem dunklen Wolkenmantel verborgen hatte. Jetzt entließ er es als eine wehende Melodie. Es war, als streichelte sie ganz sacht das trockene Land, damit es nicht so staubte.  Lange war der Regenmann nicht mehr hier gewesen, dass sah er jetzt selbst und es war ihm peinlich. Er räusperte sich betreten zu seinen leisen Tropfen. Doch, man hatte ihn gerufen, aber er war unpässlich. Immer diese pralle Sonne! Ihr Glanz deprimierte ihn. Er brauchte kühles Grau für seinen Auftritt, um seine Tropfenspiele zu zelebrieren. Aber so eine bedeckte Stimmung war selten geworden, deshalb hatte sich der Regenmann zurückgezogen und verschlief an einem geheimen Platz die Zeit…

Aufrufe: 231