Morgenstunde (834. Blog-Notat)

Die Regennacht fiel hier nicht so arg aus wie mancherorts. Stattdessen zeigt sich heute Morgen der nasse Garten erholt. Die wilde Wiese grünt wieder. Der Wettermix dieses Sommers ist mir recht, auch wenn die Tomaten und Gurken langsamer reifen und mich die Müdigkeit anfällt. Alles ist besser als Hitze.
Seit gestern lese ich mich ein, denn am Samstag möchte ich zum Nachbarschaftsfest in Bebersee vier sommerliche Kurzgeschichten lesen. Bin immer noch heiser, dann bleibt das wohl jetzt und so trainiere ich, damit die Stimme hält. Und sonst so? Pinselstriche.

Views: 206

2 Gedanken zu „Morgenstunde (834. Blog-Notat)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.