Morgenstunde (719. Blog-Notat)

Das alte Auto ist heil aus der Werkstatt zurĂŒck und wir sind erleichtert. Sogar die Farbe von der gebrauchten, neuen Heckklappe stimmt, mehr geht nicht 😊!  Im HĂ€uschen duftet es derweil nach trocknenden Pilzen und der Liebste geht gerade nocheinmal auf die Pirsch. Wer weiß schon, wie lange sie noch wachsen werden und außerdem ist kaum noch Gelegenheit dafĂŒr in dieser Woche. Wenn der Frost kommt, ist es vorbei.
Die verfĂŒgbare Zeit der jĂŒngsten Tage habe ich mit der Gestaltung des nĂ€chsten Adventkalenders verbracht. Der Zweite wiederholt nichts, er wird neben weiteren Weihnachtsgeschichten auch Familienrezepte verraten. DarĂŒber hinaus stecken darin Erinnerungen, WintermĂ€rchen, Dezembergedichte und AuszĂŒge aus meinen lĂ€ngeren Texten, die vom Fest erzĂ€hlen. Eine schöne Kulisse fĂŒr den virtuellen Kalender ist gezeichnet und auch ein Zeigerwichtel, der im Verlauf der Dezember-BlogeintrĂ€ge immer wieder auf einen Link zurĂŒck zum Adventskalender verweist. Ich bin gespannt, wie er Euch, wenn die Zeit kommt, gefallen wird. Einen Dritten wird es 2023 nicht geben, denn mit diesem Angebot habe ich wirklich alle meine weihnachtlichen Texte verbraten


Aufrufe: 160

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefÀllt das: