Morgenstunde (699. Blog-Notat)

Wenn so eine sperrige Altlast ordentlich demontiert und zusammengestellt ist, sieht es gar nicht viel aus. Aber in den Bildern fehlten noch (wegen des zu erwartenden Gewitterregens) eine Matratze und die voluminösen Hollywoodschaukel-Aufleger aus dem Tanklager zur Ölheizung. Die hatte der vormalige Hauseigentümer dort verstaut. Wir haben sie ewiglich nicht entdeckt und uns dann sehr über den Lagerort gewundert, denn man kann sie nicht mehr benutzen, weil sie vom Dieseldunst vollkommen durchtränkt, fürchterlich stanken.  
Die letzten drei Tage waren also heftig, aber unter dem Dach ist es nun wieder übersichtlich. Als heute Morgen um 7:17 Uhr die zwei AWU-Kraftpakete wegfuhren und alles verschwunden war, schlief ich erst richtig ein. Der wirre Nachttraum vermischte sich mit einer Wochennachricht über Vermüllung bei einer solchen Sperrmüllaktion… aber nicht in unserem Walddörfchen😊. Schnauf.
Gestern hatte ich mir für die Gewitterzeit ein paar Inletts für den Kunstheftbau ausgedruckt, damit ich was tun kann, wenn wir die Stecker ziehen müssen, aber es blieb ja relativ ruhig hier. Mal sehen was noch kommt.
Habt ein schönes Wochenende alle miteinander, wir zupfen uns derweil die derangierten Federn und pflegen die müden Knochen 😊.

Aufrufe: 183

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: