Morgenstunde (698. Blog-Notat)

Wir sind dieser Tage spinnwebengrau und staubig. Zu Freitag haben wir uns einen Sperrmülltransport bestellt – in der Annahme, bis zur Terminvergabe wird es weniger heiß sein… Aber nun, bei 31 Grad auf den Boden. Na gut, nur die Morgenzeit, bis der Tag hochgekocht ist. Was sich so alles angesammelt hat. Der Sohn und etliche Berliner Freunde brachten uns, was sie abstellen oder entsorgen wollten. Ihr habt doch sooo viel Platz und braucht immer für Eure Feste Sitzgelegenheiten…. Ja, stimmte schon, aber nun geben wir keine großen Feste mehr… Der Sperrmüll – alles muss raus, jedenfalls die Hälfte 😊, wer weiß, vielleicht braucht man es doch nochmal… aber dazu müsste es eigentlich eine Wunderheilung geben. Das Rausräumen läuft in Etappen, erst mal freigraben und auf die Empore schleppen, später die Treppe runter in den Hof und Donnerstagabend auf den Grünstreifen vor dem Haus. Der Liebste schnauft und ich bekomme Schnappatmung. Aber wat mut dat mut😊. Zwischendurch montiert der Mann eine Solargartendusche, Ihr wisst ja: SPAREN … ich glaube, wenn sie in Betrieb geht, wird’s kühler… Die Stimmung ist also aufgeheizt, auch, weil der Imkergatte das Rauchen versucht einzustellen – das gibt schlechte Laune, sage ich Euch…aber er hat ja meinen Nikotinentzug vor 15 Jahren auch ausgehalten… muss ich mich in Nachsicht üben. Bis die Tage allerseits!

Aufrufe: 226

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: