Morgenstunde (648. Blog-Notat)

„Sonntag – es fällt nie wieder Schnee…“ der Manne Krug-Song säuselt mir durchs Hirn an diesem Morgen. Es liegt so ein wunderfeines Frühlingslicht vor der Tür, da kommen diese Assoziationen von ganz allein.  Es juckt mir in den Fingern, endlich die vorgezogenen Pflanzen in die Hochbeete zu setzen. Seit Februar habe ich sie im/am Haus… Das Gras wächst inzwischen als wollte es Buschland werden… die ganze Woche über knatterte ein Rasenmäherdröhnen durch das Dorf und wir müssen auch ein Gartenteil frisieren, denn am Samstag gibt es Besuch im Quartier. Ich gebe für den örtlichen Kulturverein eine Märchenlesung im Garten. Dafür übe ich dieser Tage, denn die Stimme will trainiert werden nach dem ganzen Desaster. Es ist für mich ein Test, will sehen, wieweit die Luft reicht. Allerdings ist das alle Tage anders…  Der Grobentwurf für die das Kollegen-Buchcover steht, ich könnte an die Reinzeichnung gehen, hab aber irgendwie keine Lust. Dafür „möwte“ es mal wieder im Atelier, wohl vom Fernweh getrieben – ans Meer wäre schön, aber der Imkergatte steckt jetzt in der Bienensaison… Habt einen schönen Sonntag alle miteinander 😊.

Aufrufe: 104

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: