Morgenstunde (336. Blog-Notat)

Eulen sollten es irgendwie nie wieder sein, hab ich sogar versprochen, aber ich kann nicht anders, sie melden sich immer wieder. Aber damit ich mein Versprechen halten kann, nenn’ ich das Serien-Thema: Knallbunte Kauz-Köpfe. Die kurzweilige Fingerübung verwandelt die Nachtvögel in leuchtende Wesen, ich hab Spaß dran… Das Leuchten entsteht übrigens aus einer Mischung von Holzbeize und Russischer Tusche.

Aufrufe: 205

5 Gedanken zu „Morgenstunde (336. Blog-Notat)“

    1. Liebe Anke, naja, das ist so eine Sache, wenn man schon über 100 Eulen gezeichnet hat. Aber es steckt in jeder Serie eine neue Idee oder Interpretation, insofern hat Du vollkommen recht 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.