Morgenstunde (294. Blog-Notat)

Das Dezember-Kalenderblatt 2021 entsteht gerade. Frau muss sich ablenken, die innere Angst zügeln, sie ist meine Schwachstelle, aber eigentlich ist diese innere Angst jedermanns wunder Punkt. Zeichnen verscheucht nicht die Angst, aber es entsteht dabei ein besseres Grundgefühl. Manchem gelingt es die Angst in sich gut zu verkapseln oder sie zu ignorieren, aber Künstler sind halt sensible Wesen…

Stunden später:

Aufrufe: 112

Dieser Beitrag wurde unter Morgenstunde - Blogkolumne abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Morgenstunde (294. Blog-Notat)

  1. Linsenfutter sagt:

    Habe ich was verpasst? Ist denn schon wieder Weihnachten?
    Lach …

  2. Petra Elsner sagt:

    😊, deswegen rast die Zeit so bei den Kalenderwerkern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.