Morgenstunde (960. Blog-Notat)

Frisch draußen, da zwinkert mir der Garten nicht zu. Hab mir meinen zweiten Zeichenplatz aufgebaut, darauf kann ich mich besser ausbreiten und der Kleine wird derweil zum Besuchertischchen. Noch vier Wichtel zeichnen und farbig anlegen, dann ist das Projekt „24 Adventswichtel“ durch 😊 und ich kann mich wieder ernsthafteren Themen zuwenden.
Bin gestern wiederholt der Ringelnatter begegnet. Sie wohnt im alten Komposthaufen. Als ich dort eine Kürbispflanze hinsetzte, schlängelte sie aufgeschreckt ins Pflanzendickicht. Ich hab mich natürlich auch erschrocken… Eines ihrer Babys besuchte uns dieser Tage. Dünn und lang wie ein Strohhalm, fand die Minischlange durch einen winzigen Haustürschlitz (keine zwei Millimeter) in den Flur. Als der Liebste sie entdeckte, bekam er sie nicht zu fassen und sie husche unter das Sideboard… ☹ Aber wenig später kam sie von ganz alleine zurück durch den hauchdünnen Spalt ins Freie. Wir tranken Kaffee unter dem Glasdach und sahen ihr dabei zu. Danach aber musste der Liebste den Spalt abdichten. Das sollte sich das bitte nicht wiederholen…

Views: 169