Morgenstunde (374. Blog-Notat)

Huch, was für eine Begegnung am Morgen! Ich wollte gerade zum Bachlauf, um die Solartechnik einzuschalten, das liegt da (hinter der Schaumkelle) eine ganz entspannte Ringelnatter vor dem Wasserbecken. Meinen Schreck sieht man am unscharfen Bild…😊. Es ist so heiß, wer weiß, wie schnell die ist, wenn man sie erschrickt… also gönnte ich ihr ein Weilchen, einen Garten teilt man immer mit allerlei Getier.
Der Liebste schleudert heute schon wieder Honig. Bei 38,8 Grad hat er gestern Waben entdeckelt und seine Honigfässer gerührt. Um 22 Uhr hatten wir immer noch 28 Grad im gepflasterten Innenhof… schlaff-matt hängste da nur rum. Ich werde heute den ersten Sommerblütenhonig etikettieren und danach weiter am Zeichenplatz arbeiten. Nächste Woche wird auch so vergehen und ich hoffe, dass der Imkergatte dann endlich abschleudert und das Winterfutter einbringt, und wir mal wieder zu anderen Dingen kommen. Normalerweise gehört der August unserem Zusammenleben, aber dieses Jahr ist komplett anders. So werkelt jeder still vor sich hin ☹…

Aufrufe: 135