Morgenstunde (95. Blog-Notat)

In Ordnung, zum gestrigen letzten Feriensonntag durfte es für die Berlin-Brandenburger auch noch einmal schön mollig warm sein. Nur jetzt bitte: Frische Luft, bei maximal 25 Grad, damit frau endlich mal wieder richtig etwas schafft – am Stück und nicht nur ein Zettelchen nach Hitzewallungen. Mir ist gerade nach so vielem: Nein, nicht nach Sonnenbaden oder stundenlang den großen Garten gießen…, dass alles kann bitte jetzt für ein halbes Jahr pausieren – eine neue Cartoon-Serie schwebt durch meine Gedanken, also Zeichnen, bevor die nächste Winterschreibarbeit beginnt. Genauer gesagt die Weiterschreiberei am „Milchmond“. Aber bis Mitte September wird dazu nichts. Der Kunstmarkt beim Berliner Fest an der Panke am 8. und 9. September 2018 will vorbereitet sein. Irgendwann diese Woche müssen wir auch deshalb nach Berlin – ich zum Künstlerbedarf und mein Liebster will Honig an eine Bio-Kette liefern. Also ein bisschen mehr gefühlte Frische wäre für all das jetzt gut oder gleich ein Kehraus des Sommers.

Zeichnung: Petra Elsner

1013. Blogbeitrag

Aufrufe: 484