Morgenstunde (500. Blog-Notat)

Das Rot tanzt….

Moin – zum 500. Male. Es war eine Werkelwoche, diverse Büro-Baustellen sind nun erledigt. Konnte zum Vertrag „Das Nebeltor“ verhandeln, Bücher nachordern, Kopiertantiemen anmelden … Nun kann ich aufatmen, die Pflicht liegt hinter mir. Das Wochenende wird Gartenzeit sein.
Das Rot tanzt wieder durch die Landschaft, doch die erste Mohnblüte im Garten lebte nur einen Moment, ein ruppiger Wind zerriss sie, kaum dass sie sich geöffnet hatte, wie schade. Aber ich habe letzten Herbst in allen Gartenwinkeln Samen verteilt, nun bin ich gespannt, welche Orte zur Blüte kommen werden und wozu mich die Zarten inspirieren. Es braucht Inputs nach der Corona-Dürre. Immerhin kam gestern spontan mit dem Frühsommer der erste Atelierbesucher aus Bebersee zum Bücherkauf. Dabei erfuhr ich, dass die AG Historische Dorfkerne wieder Kultur plant und mich einbeziehen wird. Sehr schön…

Aufrufe: 139