Morgenstunde (415. Blog-Notat)

Während ich die Vorhänge öffne, sehe ich die Pracht vom dem Fenster liegen. Nach dem schweren Regen in der Nacht entkleidet sich die Linde, was für ein herrliches Goldgelb sie dazu trägt! Darunter stehend kann frau sich wie Goldmarie fühlen 😊. Doch nach drei Blätterbergen war es schon wieder vorbei mit der Puste, ich komme mir wie Jammerlappen vor, von wegen Goldmarie… Also gut, dann ziehe ich wieder an den Computer und denke mir eine neue Geschichte aus, eine dunkle, mystische vielleicht? Mal sehen, was kommt. Habt ein schönes Wochenende miteinander!

Aufrufe: 298

2 Gedanken zu „Morgenstunde (415. Blog-Notat)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.