Morgenstunde (213. Blog-Notat)

Die letzten Bienen sind zurück.

Kurz nach 7 Uhr schafft sich der Imkergatte schon. Die letzten Wanderbienen sind zurück. Spät im Jahr. Die Hitze des Sommers verlangt nach neuen Arbeitsgewohnheiten – nächstes Jahr. Nach der Winterfütterung wird es im Bienengarten leiser, endlich.
Hinter mir liegen zwei Schnippeltage. Habe 33 Künstlerhefte für die „Kurschlager Edition“ gebaut und etliche Passepartouts für Drucke geschnitten. Jetzt ist die kleine Test-Collection für Fürstenberg fertig. Erstes Resultat: Muskelkater 😊.
Da so ein zauberhafter Altweibersommer vor der Tür wartet, werde ich mir einen Gartentag gönnen und einige Pflanzen vor den ersten Nachtfrösten retten. Im Topf am Haus halten die Tomaten noch ein bisschen länger durch.

Auf meinem Zeichenplatz wartet ein Cartoon, die Strichzeichnung zu den Kürbisvögeln für das nächste dörfliche Herbstfest steht schon, die Farbgebung wird noch einen ganzen Tag verbrauchen. Heute nicht, jetzt fang ich mir die Spinnweben mit dem Rasenmäher ein. Habt einen schönen Tag, Ihr da draußen in der Welt, Eure Petra

Dieser Beitrag wurde unter Morgenstunde - Blogkolumne abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.