Seltsame Welt (Abschnitt 4 – der Schluss)

…„So einfach wäre es gewesen, dich wieder loszuwerden?“, stutze die alte Luise.
„Nicht ganz. Bestimmt hätte ich dir einfach einen anderen meiner unwiderstehlichen Hüte angeboten, den Weißen oder den Mohnroten. Nach einem hättest du schon gegriffen.“
„Es braucht eine List, an das ultimative Ende zu geraten?“
„Na klar!“, lachte der rote Mund hämisch. „Sonst würden die vielen Gesundheits- und Fitnessfanatiker niemals so unerwartet und unverhofft bei mir ankommen.“
„Das ist gemein.“
„Nein, das ist meine Aufgabe.“
„Einem das Leben abzunehmen?“
„Ja.“
„Mir musst du das Leben nicht abnehmen, es ist mir keine Last. Nimm deinen hinterhältigen Hut und verschwinde!“ Bei den letzten Worten hatte Luise Knopf ihre Stimme erhoben: Laut und kräftig. Das war der Augenblick, in dem der atmende Hut verschwand und die Frau wieder ihre Gestalt im Gründerzeitspiegel sah. Stolz griff sie nach ihrem grauen Zopf, atmete tief und verscheuchte den Nachhall der merkwürdigen Episode mit ihrem nächsten Abenteuer.

 

© Petra Elsner
24. Juni 2019

Aufrufe: 77

Dieser Beitrag wurde unter Öffentliches Arbeiten an Kurzgeschichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Seltsame Welt (Abschnitt 4 – der Schluss)

  1. Arabella sagt:

    Diese Geschichte gefällt mir sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.