Morgenstunde (586. Blog-Notat)

Scribbeln an Weihnachtszeitwichteln. Nicht aus Langeweile, es sind Vorentwürfe für Figuren, die einen weihnachtlichen Auftritt bekommen sollen. Damit habe ich noch etwas zu tun…

Gestern kam aus dem Schwedter Verlag die Nachricht, die Bücher seien bei ihnen eingetroffen. Bei mir kommen sie in ein, zwei Tagen an. Wer online zuschlagen will, kann das hier.
Wer ins Atelier kommt, kann es dann hier sichten und erwerben. Ich werde 25 Teile vorhalten. Versenden möchte ich das Buch nicht so gerne, das ist die Option des Verlages. Man kann es auch im Buchhandel bestellen, unter: Das Nebeltor, ISBN 978-3-946815-41-9, Preis 15 €.

Außerdem möchte ich am 1. Advent Exemplare für den Weihnachtseinkauf vorhalten können. Wir öffnen den Hof 14 bis 16 Uhr und sorgen (coronagerecht) dafür, dass im Atelier möglichst immer nur ein Besucherpärchen sich umsieht, während die anderen am Feuer verweilen und Glühwein schlürfen können. Man kann dort auch Honig verkosten. 14.14 und 15.15 Uhr lese ich dort jeweils eine Weihnachtsgeschichte. Um 16 Uhr beginnt das Turmblasen im Kirchturm und damit das Adventsgeschehen im Dorf…

Aufrufe: 128

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.