Morgenstunde (280. Blog-Notat)

Ich habe endlich eine Grundidee für meine Museumsbroschüre gefunden und begonnen zu schreiben. Schnauf. Dachte schon, das wird irgendwie nix. Zwei Wochen Lesen, Brüten – gar nichts wollte dazu meinem Haupt entspringen. Aber heute fand ich beim Ackern und Schneeglöckchenschauen im Garten den Ansatz und den Faden, wie sich die Geschichte(n) entfalten könnte. Hab kurzerhand die Hacke fallen lassen und bin an den Computer gestürmt. Nun werde ich vorwärtskommen, denke ich jedenfalls. Diese Geschichten kann ich allerdings hier im Blog nicht preisgeben, es ist schließlich eine Auftragsarbeit….
Habt ein schönes Wochenende miteinander!

Aufrufe: 173

Dieser Beitrag wurde unter Morgenstunde - Blogkolumne abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Morgenstunde (280. Blog-Notat)

  1. Die Fotos sind schon mal Klasse! 🙂

  2. Petra Elsner sagt:

    Danke, liebe Gerda, die haben nicht wirklich was damit zu tun, stammen nur aus meinem Garten…: 😊

  3. Frank Liebke sagt:

    Zeig sie hier bitte wenn sie fertig ist, bin sehr gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.