Morgenstunde (14)

Es herbstelt.

Die Woche war wie flüchtiges Gas. Der Marktrückbau im Atelier und unzählige Verrichtungen und Kleinigkeiten fraßen die Stunden. Wenn ich mich umschaue, weiß ich kaum noch, was vorgestern war. Heute kam Doro mit ihrem Mann, um das Bild, was sie in meiner Sommerausstellung schon gekauft hatte, endlich abzuholen – nach all den Sommerreisen.

Petra Elsner: Geheimnis 67, 80 x 100, Mischtechnik auf Leinwand

Es wird nach Jena ziehen – das Geheimnis 67. Dieses steht für: UNENDLICH und alles, was sich dahinter verbirgt. Die Spirale als magisches Zeichen für Lebendigkeit, Anschub, Göttlichkeit ….

Irgendwo in diesem universellen Spiralnebel hab ich diese Woche zugebracht. Zwischen herbstlichen Verrichtungen und Mohnblüten.
Im Ofen duftete eben noch ein Blech voll Sauerkirschen-Quark-Kuchen und auf dem Herd köchelt die erste fette Hühnersuppe des  Winterhalbjahres. Der September beginnt sich leise zu färben. Man müsste die Zeit dehnen können…

Weinbergschnecke zu Gast.

Aufrufe: 692

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.