Ankunft

Vier Lichter verkünden
die Ankunft der Weihnacht.
Kein Laut in den Gassen,
das Treiben hält inne.
Ruhe flutet Herz und Sinne,
und unterm Himmelszelt
funkelt still der Lichter Pracht.

© Petra Elsner
22. Dezember 2018

Aufrufe: 325

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ankunft

  1. Das klingt wundervoll, liebe Petra!

  2. Petra Elsner sagt:

    Danke, lieber Arno, hab ich gehofft :). Hab einen entspannten vierten Advent und eine frohe Weihnacht!

  3. Hans-Peter Franke sagt:

    Na na na nur 3 Kerzen dürfen leuchten. Oder ihr seid gerade aus Zukunft zurück.
    Dann habt Ihr noch ein temporäres Zeitproblem.
    Einen schönen Samstag
    Wir sehen uns bestimm am Sonntag ich freue mich schon
    LG HPF

  4. Petra Elsner sagt:

    Nee, nee, Hans-Peter, das Gedicht ist vorsorglich für morgen gedacht :). Wir sehn uns morgen Abend am Fließ – ja?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.