Morgenstunde (312. Blog-Notat)

Die erste Kirschlüte kommt.

Festtagslicht – so still über dem Walddorf. Drei Stare beginnen herzergreifend zu singen. Gestern sind zwei Schwälbchen eingetroffen, sie segeln suchend über die Dächer. Ich lasse mich treiben, trinke Wermut-Tee gegen das Bauchgrummeln. Dort hat sich wohl die Angst der letzten Wochen einen Ort gesucht, nachdem ich versuchte, sie aus meinem Kopf zu vertreiben. Also schlürfe ich diesen unglaublich bitteren Tee, aber er hilft für ein paar Stunden im Garten. Im Briefkasten hat uns eine Bernauer Freundin im Vorbeifahren ein Osternest versteckt…😊

Schlafender Riese.

Aufrufe: 80