Morgenstunde (352. Blog-Notat)

Auf dieser Bank ist einem als würde man mit der Natur verwachsen. Es ist die Zeit, in der wir durch den Garten nur Wege mit dem Rasenmäher „fräsen“. Gläser, Feldklee, Margeriten und Glockenblumen entfalten sich, die Grasnelken kommen noch. Die Üppigkeit ist wirklich berauschend. Also, da hockste nun in dem schönen grünen Funkloch und Spahn und Söder reden über die C-App und irgendwie, denke ich, es wird Zeit so ein Smartphone endlich anzuschaffen. Mein PC-Schrauber ist entsetzt: „Du hast kein Smartphone?!!!“ Nö, hab ich nicht, aber gut, man könnte es auch im Funkloch benutzen, schließlich haben wir ja WLAN. Noch ein Argument spricht dafür: Die Nikon ist nicht mehr die jüngste und die Sache mit den Videos, ist doch auch echt interessant, zumal mein Tablet nicht genug Speicherkapazität hat. Na gut, aber welches Smartphone soll es sein??? Keine Ahnung, ich muss mir Rat holen. Die Kamera muss super sein…

Aufrufe: 125

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.