Kürbisfest in Kurtschlag

Kürbisfest 2017. Zeichnung: Petra Elsner

Samstag, den 7. Oktober, wird das Wetter besser, bestimmt, denn dann steigt in Kurtschlag das traditionelle Kürbisfest. Von 15 bis 17 Uhr findet die Herbstfete für die ganze Familie in der Kurtschlager Gaststätte “Mittelunkt der Erde“ statt. Zum Programm gehört das gemeinsame Herbstliedersingen mit dem Dorfspatzen Kalle Hörning.  Das Mädchen Kim überrascht mit einem neuen Gesangssolo. Im kleinen Herbstmarkthalbrund kann man Haus- und Gartendekoartikel, Honig, Karten, Eulenkalender und regionale Literatur erwerben. An anderen Ständen kann man Kürbisköstlichkeiten probieren.
Auf kindliche Besucher warten das traditionelle Kürbisschnitzen und der Bau einer Laterne, die zum dörflichen Martinsfest am 11. November zum Einsatz kommen kann. Für Unterhaltung sorgt auch ein gelehriges Ratespiel. „Wer hat den dicksten, wer hat den kleinsten Speisekürbis?“ fragt anschließend das öffentliche Kürbiswiegen. Im Ergebnis wird der Kurtschlager Kürbiskönig oder die Kürbiskönigin 2017 gekürt.
Gastgeber ist der örtliche Kulturverein, der mit selbst gebackenen Kuchen aufwartet. Das Schorfheidedorf am Döllnfließ freut sich auf zahlreiche Besucher. Der Eintritt ist frei.

Siehe auch unter: kurtschlag.de

Kürbisfest 2009. Zeichnung: Petra Elsner

Kürbisfest 2012. Zeichnung: Petra Elsner

Kürbisfest 2014. Zeichnung: Petra Elsner

PS: Zehn Jahre gibt es das Kürbisfest in Kurtschlag. Zu vielen habe ich speziell einen “Kürbis-Vogel-Cartoon” gezeichnet, für die Dorfwerbung und die Pressearbeit. Inzwischen ist eine ganze Serie entstanden…

Dieser Beitrag wurde unter Reportagen und Notizen aus dem Barnim abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.