Morgenstunde (166. Blog-Notat)

Der Hof hat seine Bestimmung zurück.

Der Imkergatte ist auf Achse zu seinen Sumsis im Außenquartier. Ich hab derweil alle Geschenkpflanzen in die Erde gesetzt und den Rückbau der Sonntags-Session fast vollendet. Man glaubt gar nicht wie viele Tage und Wege daran hängen. Meine Freundin Bine hat mit Traubenzucker-Lollys mitgebracht, die lutsche ich jetzt artig und hoffe auf neue Kraft. Abends bereite ich eine private Gartenlesung anlässlich einer Konfirmation für den kommenden Sonntag vor. Dann dürfte sich etwas Ruhe einschleichen – für eine Handvoll Tage.
Am 21. Mai startet die „Lange Schwedter Kriminacht”, bei der die 15 Finalisten vor der Preisverleihung zum 1. Uckermärkischer Regionalkrimi-Wettbewerb 2019 ihren Wettbewerbsbeitrag (15-Minuten-Auszug) zum ersten Male einem breiten Publikum präsentieren. Die Kriminacht beginnt um 18 Uhr im Brauwerk Schwedt (Fabrikstraße 2, 16303 Schwedt/Oder). Zwischen diesen Lesungen wird ein Krimi-Dinner serviert. Es kostet im Vorverkauf 17,95 €/Person (Voranmeldung unter: 03332/835790), bei Bestellung vor Ort: 19,95 €/Person). Alternativ kann ein Imbiss aus der Abendkarte gewählt werden.
Die Preisverleihung zum „1. Uckermärkischen Regionalkrimi-Wettbewerbs 2019“ findet am 23. Mai 2019 um 15 Uhr im Berlischky-Pavillon Schwedt statt (Lindenallee 28, 16303 Schwedt).  Hier wird die unabhängige Jury den Wettbewerbssieger und den Gewinner des Publikumspreises bekanntgeben. Beide Preisträger stellen anschließend ihren Beitrag wiederholt vor. Um 18 Uhr gibt es eine weitere Leseprobe beim Empfang im Schwedter Brauwerk.
Das schreibe ich hier alles nur, falls der Einer oder die Andere dabei sein möchte. Ich selbst harre stoisch der Dinge, die da kommen werden: Es kommt, wie es kommt.

Dieser Beitrag wurde unter Morgenstunde - Blogkolumne abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.