Verloren

Sturmschaden

Zerfasert vom Zeitenwind,
reißt es den Riesen nieder.
Keine Gnade, keine letzte Chance.
Den Himmel wird er nie mehr berühren
und auch nicht aus Nebelwolken trinken.
Keinen Tanz wird er mit den Böen wagen
und keinen Glanz durch die Adventszeit tragen.
Gestützt und hingerafft deckt nur noch
Stille den Riesen zu.

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.